Blog
Schreibe einen Kommentar

Warum ich Podcasts liebe und Sie das auch tun sollten

Warum ich Postcasts liebe und Sie da auch tun sollten

Wenn die Rede von Content ist, dann denken wahrscheinlich die Wenigsten an Podcasts, sondern eher an Websites, an gedruckte Informationen oder an eBooks. Nicht nur meinen Facebook-Kontakten ist es zu verdanken, dass ich selbst seit ein paar Wochen begeistert diese Form von Inhalten „konsumiere“.

Was sind Podcasts?

Kurz gefasst sind Podcasts gesprochener Content zu jedwedem Thema. Ein Podcast ist eine Serie von eingesprochenen Beiträgen, ähnlich einem Blog. Das können im Business-Bereich Interviews sein, Wissensvermittlung, Motivations-Podcasts oder Anleitungen für Unternehmensbereiche. Ich behaupte mal, Podcasts gibt es zu jedem Thema und für jede Zielgruppe. Im Business-Bereich dominieren nach meiner Einschätzungen die Themen Selbstmanagement, Vertrieb, internetaffine Themen und solche, die Änderungen von Geschäfts- und Lebensmodelle behandeln. Man findet sie beispielsweise auf iTunes, auf Websites wie podcast.de, auf ganz normalen Unternehmenswebsites, auf den Seiten von Radio- oder Fernsehanstalten oder über Podcast-Apps. Wie oft ist es zum Beispiel schon passiert, dass im Radio ein interessanter Beitrag kam, man aber nur die Hälfte gehört hat, oder man ihn einfach gerne nochmals hören möchte. Radiosender stellen solche Beiträge auch als Podcasts zur Verfügung.

Was sich auf den ersten Moment etwas unübersichtlich anhört, ist es auch. Es gilt also erst einmal, eine Plattform zu finden, die ein breites Spektrum an den Themen bereithält, die einen interessieren. Apple-User werden ganz sicher bei iTunes fündig und am Arbeitsplatz nutze ich iTunes selbst. Am Smartphone müssen Android-User auf andere Apps zurückgreifen, ich nutze hier Podcast-Addict. Wenn man sich einmal entschieden hat, würde ich empfehlen, da auch bleiben. Podcasts können auch über Newsaggregatoren wie Feedly abonniert werden. Dazu benötigt man lediglich die URL des Podcast-Feeds und fügt diese in Feedly ein.

Warum hören statt lesen?

Das kann und muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Ich fahre zum Beispiel jeden Tag 2 Stunden mit dem Auto. Da kann ich mich entweder mit Musik berieseln lassen oder die Zeit nutzen und Podcasts hören. Andere hören sie beim Laufen, im Fitnessstudio, Morgens im Bad oder Abends zum Einschlafen. Durch meine Arbeit sehe ich den ganzen Tag Text am Bildschirm. Mir ist die Aufnahme von Informationen über die Ohren aus diesem Grund schon lieber.

Ob Schüler im Stadtbus oder Manager im Gym, ob Student vor der Vorlesung oder der Familienvater beim Joggen: Im Jahr 2017 werden noch viel mehr Menschen die Vorteile eines gut gemachten Podcasts zu schätzen wissen und deshalb ist die gute Produktion und der reichweitenstarke Roll-Out direkt in dir Zielgruppe für mich eines der Trendthemen 2017.

Enno Uhde – Founder bei Placetobee

Wie finden Sie relevante Podcasts?

Durch Kontakte auf Facebook, die selbst Podcasts bereitstellen, war mein erster Weg natürlich dorthin. Auf den Websites der Podcaster steht in der Regel schon, auf welchen Portalen sie ihre Casts bereitstellen. Auf iTunes kann unter Empfehlungen einfach nach Podcasts gesucht werden. Und mir geht es so, wie oft in sozialen Plattformen, man findet immer etwas, obwohl man gar nicht danach gesucht hat. Meine persönlichen Business-Empfehlungen für den Einstieg finden Sie am Ende des Beitrags.

Gehen wir davon aus, Sie haben einen Podcast gefunden, der Sie interessiert, dann klicken Sie einzelne Folgen einfach an und sie wird auf Ihr Smartphone heruntergeladen. Die Funktion abonnieren empfehle ich dann, wenn Sie automatisch über neue Beiträge informiert werden möchten. Ich bin der Meinung, Podcasts anzuhören sollte zum regelmäßigen Ritual werden, so wie das Zeitung lesen am Morgen.

Kosten Podcasts Geld?

Nein, bisher habe ich noch keinen kostenpflichtigen Podcast gesehen. Finanziert werden sie von den Eigentümer selbst oder über die Rundfunkgebühren der Sendeanstalten. Warum machen das die Anbieter? Schon wie bei bei anderen Contentformaten positionieren sich die Verfasser als Experten auf ihrem Gebiet. Hinter dem Podcast-Anbieter steckt in der Regel ein Unternehmer, der Dienstleistungen rund um das Thema anbietet. Ein Podcast ist also auch ein Vertriebstool, das dazu dient, dass sich Abonnenten ein Bild darüber machen, wie ein Unternehmen tickt und wo es einem Partner sein kann. Die Auswahl ist riesig und sicherlich gibt es auch Podcasts, die sich beim Hören als heiße Luft oder Gelaber entpuppen, aber das merkt man in der Regel schnell.

Zusammengefasst – warum Sie das Contentformat Podcast für sich entdecken sollten

  1. Weil für Sie durch Podcasts kostenlose und hochwertige Informationen automatisiert bereitgestellt werden.
  2. Weil Sie sich mit entsprechenden Podcasts schon morgens auf Arbeitsalltag einstimmen können.
  3. Weil Sie damit auf Unternehmen stoßen können, die Sie vorher noch gar nicht auf dem Schirm hatten.
  4. Weil Sie sich damit auf Themen einstimmen können, die neu für Sie sind.
  5. Weil Sie über Podcasts andere Sichtweisen hören und verstehen können.
  6. Weil Sie damit noch eine Funktion Ihres Smartphones oder Tablets nutzen, die Sie bisher vielleicht gar nicht kannten.
  7. Weil Sie mit dem Hören von Podcasts Leerlaufzeiten im PKW wunderbar überbrücken können.

Nehmen Sie Podcasts ebenso in das Portfolio Ihrer Informationsquellen auf wie ein Buch oder die Zeitung. Coaches und Berater stellen Ihnen hier Auszüge Ihres Wissens kostenlos zur Verfügung. Es wäre doch fahrlässig, diese nicht zu nutzen, oder?

Meine Podcast-Emfpehlungen für KMU:

Podcast-Helden ON AIR | Content-Marketing mit Podcast und Co.

Online-Business Lounge Marit Alke

Mehr Sichtbarkeit wagen — Erfolgreiches & authentisches Marketing für Selbständige Frank Katzer | Online Marketing, Facebook, YouTube, Videomarketing, Twitter, …

Abenteuer Home-Office | Damit du im Home-Office effizient an deinem Online-Business arbeitest! Claudia Kauscheder – Trainerin | Coach | Sidepreneuer – Für dich da im Blog, Podcast und Online-Kursen.

Erfolgreich netzwerken Sabine Piarry

Auf das Leben – Der Podcast für Game-Changer Maik Pfingsten – Serial Entrepreneur, Speaker, Author, Game-Changer

Verkaufen an Geschäftskunden – Vertrieb & Verkauf – Mit Stephan Heinrich Stephan Heinrich – Redner, Trainer und Autor für Akquise, Verkaufsgespräche, Preisverhandlungen, B2B-Vertrieb und Verkaufstraining

Sales-up-Call | So bilden sich Profis im Verkauf weiter Stephan Heinrich – Redner, Trainer und Autor für Akquise, Verkaufsgespräche, Preisverhandlungen, B2B-Vertrieb und Verkaufstraining

Unwiderstehlich Leben: Wie du als Frau erfolgreich bist Dr. Mara Stix

VertriebsChecker – Ihr Podcast für Erfolg im Vertrieb

ichsagmal
 

Und für die Fitness-Freaks:

Fitness mit M.A.R.K. Podcast: Abnehmen | Muskelaufbau | Ernährung | Motivation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.